logo

AppleSkin (Apfel-"Leder")

Die italienische Firma Frumat hat "Appleskin" entwickelt, das zur einen Hälfte aus pulverisierten Apfelresten (die beim herstellen von Apfelsaft entstehen) und zur anderen Hälfte aus Polyurethane (PU) besteht, dabei beträgt der Apfelanteil ca. 30%. Der Kunststoffanteil wird für die Stabilität benötigt. Mit dem "Apfelleder" werden bereits Schuhe, Taschen und Möbel hergestellt. Auch in der Autoindustrie wird Apfel-"Leder" gern für z.B. die Innenverkleidung verwendet.


Der Kreislauf von der Frucht zu AppleSkin

askin

Drei Beispiele vieler möglicher Designs und Farben:

askin

askin

askin

Image

Leder

Autoleder, Möbelpolsterleder usw.

Detail
Image

Verpackungsfolie

Sicherer Transport ihrer Ware

Stretchfolien
Image

Hartfolie

z.B. für den Case-Bau

Hartfolie